europaeische Wettanbieterregulierung
Deinbonuscode.com Hintergrund Image

Sportwetten Strategie: Head-to-Head

Beitrag erstellt: 19. Oktober 2016

Nun gibt es diejenigen, die aus Lust und Tollerei wetten platzieren, sobald sie das Gefühl haben, dass ihr Verein oder Lieblingssportler eine gute Chance hat. Andere sehen weniger die Verfolgung von Fußball-Turnieren, Formel 1-Rennen oder Pferderennen als Hobby an, sondern das Platzieren von Wetten. Für alldiejenigen, die nicht nur auf Sieg oder Niederlage tippen möchten, bieten sich verschieden Sportwetten Strategien an.

Eine davon ist die Sportwetten Head-to-Head-Strategie. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass immer nur zwei Gegner miteinander verglichen werden und alle anderen Teilnehmer nicht in die Wertung eingehen. Was es da genau zu beachten gilt, wann eine Head-to-Head-Strategie sinnvoll ist und welche Wettanbieter diese Art zu Wetten überhaupt anbietet, erklärt der folgende Ratgeber. Geld verdienen mit Wetten? Dann solltest du dich mit Strategien auskennen.

Die wichtigsten Fakten zur Sportwetten Strategie Head-to-Head
  • Head-to-Head kommt aus dem Pferdesport
  • Die Strategie wird gerne bei Rennen eingesetzt
  • Es werden immer zwei Teilnehmer miteinander verglichen
  • Head-to-Head ist ähnlich der Zwei-Wege-Strategie
  • Die Strategie kann sogar beim Fußball angewendet werden
  • Head-to-Head zählt zu den Spezialwetten

Die Top 5 Wettanbieter für die Head-to-Head-Strategie

Platz
Anbieter
Beschreibung
Bewertung
Info
  • 100% Bonus bis zu 150 Euro + 100€ EM Bonus
  • sehr umfangreiches Wettangebot
  • Gebührenfreier 24/7 Kundensupport
  • PayPal für Ein- und Auszahlungen
  • In Malta lizenziert
9.8Bewertung

betway im Test

100% bis 150 + 100 Euro

Zum Anbieter

AGB gelten, 18+

2
  • PayPal für deutsche Kunden
  • Kleiner, aber feiner Livestream
  • 100% Bonus bis zu 150 Euro
  • EU-Lizenz aus Malta
  • Sehr fachkundiger Kundendienst
9.7Bewertung

Sportingbet im Test

100% bis 150€

Zum Anbieter

AGB gelten, 18+

3
  • Alle Einzahlungen sind gebührenfrei
  • Umfangreiches Wettangebot
  • 100% Wettbonus bis zu 25 Euro
  • deutschsprachiger Support per Chat
9.6Bewertung

Betser im Test

100% bis 25€

Zum Anbieter

AGB gelten, 18+

4
  • Umfangreiches Livewetten Angebot
  • 100% Bonus bis zu 100 Euro
  • Mehrfach ausgezeichneter Kundensupport
  • Überdurchschnitte Motorsportwetten
  • Sozial engagierter Wettanbieter
9.5Bewertung

Interwetten im Test

100% bis 100€

Zum Anbieter

AGB gelten, 18+

5
  • 10 € Bonus No Deposit zum Start
  • Perfekte mobile Sportwetten App
  • Wettsteuerfrei für deutsche Kunden
  • Stabile und hohe Wettquoten
  • EU-Lizenz aus Malta
9.3Bewertung

Mobilebet im Test

10€ Gratis

Zum Anbieter

AGB gelten, 18+

Neuer Wettanbieter gesucht? Jetzt vergleichen →

Was ist die Head-to-Head Wettstrategie?

Die Ursprünge der Sportwetten Head-to-Head Wettstrategie liegen im Pferdesport. Bei einem Pferderennen laufen mehrere Pferde gegeneinander. Gewonnen hat das Pferd, dessen Kopf zuerst über die Ziellinie reicht, weshalb hier auch oft von Kopflängen oder bei knappen Rennen von „Kopf an Kopf“-Rennen die Rede ist. Nun gibt es in jedem Sport Teilnehmer, die auf einem ähnlichen Leistungsniveau sind. Diese finden sich nicht nur in den ersten Rängen, sondern über die ganze Wettkampf-Rangliste verteilt bis ganz hinunter.

Bei Teilnehmern mit gleichem Leistungsniveau besteht zumeist eine ähnliche Quote. Daher kann man bei der Sportwetten Strategie Head-to-Head oft mehr Geld gewinnen, als bei dem Gesamtsieg oder Einzelwettkämpfen. Handelt es sich um Sportler, die sich im Leistungsmittelfeld oder gar im unteren Leistungsbereich tummeln, sind die Quoten gegen starke Gegner zwar hoch, aber die Chancen einen Sieg einzufahren auch dementsprechend gering.

Bei der Head-to-Head Strategie nimmt man die Gesamtwertung und überlegt sich für zwei gleichgestellte Sportler oder Mannschaften, welche nach Punkten, Toren oder Platzierungen in der Liste an oberer Stelle steht oder länger im Turnier bleibt. Je ähnlicher das Leistungsniveau ist, umso ausgeglichener ist die Quotenverteilung. Auf welchem Platz der Spieler oder die Mannschaft am Ende landen, ist nebensächlich. Entscheidend ist, dass der prognostizierte Sportler im direkten Vergleich einen Platz über dem anderen Sportler steht.

Wie funktionieren die Head-to-Head Sportwetten Strategien: Ein paar Beispiele!

Ein sehr schönes Beispiel für Head-to-Head-Strategien findet sich im Radsport. Ähnlich wie beim Pferdesport geht es um Geschwindigkeit. An die Stelle des Pferdekopfes kommt beim Radsport das Vorderrad. Das Vorderrad, welches als erstes die Ziellinie überquert, gewinnt das Rennen. Doch nicht nur der Sieger kann dem Wettenden Geld bringen, sondern auch das Mittelfeld.

Bei Betway ist es möglich bei verschiedenen Radrennen die Sportwetten Head-to-Head Strategie anzuwenden. Nimmt man zum Beispiel das Rennen Tour of Britain 2016 mit der achten Etappe, kann man auf neun verschiedene Paarungen eine Wette platzieren. Diese liegen vom Niveau her alle nah beieinander, sodass sie alle zwischen 1.50 und 2.50 liegen. Lediglich im inoffiziellen Zweikampf Maximiliano Richeze gegen Steele von Hoff ist man sich sicher, dass Richeze die Nase, beziehungsweise den Reifen vorne hat.

Möchte man eine Head-to-Head-Strategie im Fußball platzieren, ist es theoretisch auch möglich einzelne Spieler in eine Rangliste zu packen. Dabei kann es um die meisten Treffer, Ballkontakt oder Torschüsse gehen. Leider wird eine solche Wette selten angeboten. Beim Fußball geht es dann meistens um Listenplätze bei der Bundesliga, dem UEFA-Koeffizienten oder die endgültigen Platzierungen am Ende von Wettbewerben, wie Champions-League, DFB-Pokal oder Weltmeisterschaften. Hier soll einzig und allein vorhergesagt werden, welche von zwei Mannschaften am Ende höher platziert sein wird. Je fortgeschrittener der Wettbewerb, umso geringer werden die Quoten.

Allerdings kann man bei einer Zwei-Wege-Wette im Fußball auch von einer Head-To-Head-Wette sprechen. Im Gegensatz zur Drei-Wege-Wette wird hier die Sportwetten Strategie Wetten auf Unentschieden ausgeschlossen. Dadurch gibt es auch bei einem normalen Spiel nur die Möglichkeit Sieg oder Niederlage und das Spiel kann als Kopf-an-Kopf-Rennen gedeutet werden, wie es zum Beispiel bei dem Buchmacher Tipico der Fall ist. Nicht nur der Tipico Test zeigt, dass Zwei-Wege-Wetten platziert werden könne, doch die wenigsten Buchmacher bezeichnen es als Head-to-Head-Strategie.

Tipico Head-to-Head-Fußballwetten

Bei dem Booker Betway wird zum Beispiel überhaupt keine Wette mit dem Namen Head-to-Head-Angeboten. Betrachtet man allerdings die zahlreichen Spezialwetten, wird klar, dass hinter vielen Wetten das Kopf-an-Kopf-Rennen verborgen ist. Jeder Zweier-Wettkampf wird als Sieg-Niederlage angeboten. Im Tennis kann man zum Beispiel unter der Rubrik „Tore/Punkte“ auf die Gesamtzahl der Spiele, Asse oder Doppelfehler Zwei-Wege-Wetten platzieren. Da nur auf zwei Teams gesetzt werden kann, handelt es sich um nichts anderes, als die Head-To-Head-Strategie.

Betway Tenniswetten

In welchen Fällen macht die H2H-Strategie am meisten Sinn?

Ob ein Buchmacher eine Head-to-Head-Strategie oder kurz H2H-Strategie anbietet oder nicht, sagt noch nichts über den Sinn und Zweck dieser Strategien aus. Manchmal ist es sinnvoller auf den Gesamtsieger eines Wettbewerbs zu setzen oder mit Hilfe der Sportwetten Strategie Handicap Wetten eigene Ziele zu setzen. Trotzdem gibt es Situationen in denen diese Strategie nicht nur angeboten, sondern auch gerne angenommen wird.

So kann man auch auf Platzierungen innerhalb einer Rangliste wetten. Immerhin ist nicht nur der Gesamtsieger eines Turnieres interessant. Für die Europa League qualifizieren sich auch zweit bis fünftplatzierte der Verbandsligen, je nachdem um welche Gruppenphase oder Play-Off-Runde es geht. Daher sind auch Platzierungen weiter unten von Bedeutung. Doch auch der tatsächliche Platz spielt bei den Head-to-Head-Wetten keine Rolle. Am Ende ist nur interessant, ob die bevorzugte Mannschaft vor der anderen Mannschaft steht.

Außerdem ist die Head-to-Head-Strategie sinnvoll, wenn Sportler oder Mannschaften mit weniger Chancen an den Start gehen. Diese bringen zwar meistens höhere Quoten ein, doch leider ist die Chance, dass sie gewinnen auch umso geringer. Um ein positiveres Wetterlebnis zu haben können dann Spezialwetten darauf abgeschlossen werden, welche Mannschaft oder welcher Spieler mehr Punkte, Tore oder Fehler macht.

Welche Anbieter ermöglichen diese Wettstrategie?

Ist man auf der Suche nach dem besten Wettanbieter kann nicht nur der Bonusvergleich von Deinbonuscode.com von Interesse sein oder ein Fußball Quoten Vergleich weiterhelfen, sondern eben auch der Umfang des Wettangebots. Nicht jeder Wettanbieter ermöglicht seinen Kunden alle Wettstrategien umzusetzen. Bei der Head-to-Head-Strategie ist es nun nach weit gefasster Definition tatsächlich so, dass es keinen Buchmacher gibt, der diese Art zu Wetten nicht in seinem Angebot hat. Das heißt allerdings nicht, dass jeder Buchmacher für alle Sportarten eine H2H-Wette anbietet.

Im Folgenden werden die drei Testsieger im Wettanbieter-Vergleich näher unter die Lupe genommen. Diese wurden auf die ersten Plätze gewählt, das sie in den Kategorien Wettangebot, Bonus, Kundensupport, Zahlungsmethoden, Sicherheit & Fairness, Mobiles Wetten, Livecenter und Kontoeröffnung unter die Lupe genommen. Das Wettangebot wurde auf seine Breite und Tiefe hin untersucht. Ob nun speziell eine Head-To-Head-Strategie angeboten wird, wurde dabei außer Acht gelassen. Die drei Testsieger sind Wetten.com, Betway und Sportingbet.

Head-to-Head gehört nicht immer zu angebotenen Sportwetten Strategien

Auch wenn das Thema H2H im Betway Test nicht thematisiert wurde, wird diese Strategie sowohl unter dem Namen, als auch als Zwei-Wege Strategie vorgestellt. Im Fußball sind H2H-Strategien bei Betway allerdings nicht möglich. Selbst unter den 72 Spezialwetten zu jedem Fußballspiel der Bundesliga findet sich keine einzige Zwei-Wege-Wette. Diese sind allein Radrennen und Autorennen vorbehalten. Möchte man also im Fußball eine Head-to-Head-Strategie anwenden, ist man bei Betway falsch.

IM FOKUS: DER BETWAY BONUS CODE

DIE WICHTIGSTEN PUNKTE:

  • Aktueller Bonus: 100% bis 150 + 100€
  • Art des Bonus: Einzahlungsbonus
  • Gültig: Nur für Neukunden
  • Einzulösen bis: 30. Juni 2019
kein Code notwendig Stand: Juni 2019
JETZT DEINEN 150 + 100€ BETWAY BONUS EINLÖSEN →

Bei Betway sieht die Sache anders aus. Auch hier gibt es die Head-to-Head- und Zwei-Wege-Wetten nicht im Fußball. Auch wenn hier Zwei-Wege-Wetten im Sinne von „Ja“ oder „Nein“ möglich sind, ist dies nicht im Sinne der Head-to-Head-Strategie. Bei der Frage ob ein Tor fallen wird oder nicht geht es nicht um das bessere Spiel der einen Mannschaft gegenüber der anderen Mannschaft. Doch in den anderen Sportarten sind durchaus Head-to-Head-Strategien vorzufinden. Hier geht das Angebot über die Rennsportarten hinaus und ist sogar im Tennis zu finden. Dies mag allerdings auch daran liegen, dass ein Tennismatch niemals unentschieden endet, sondern immer bis zum Sieg eines Spielers ausgetragen wird.

Auch bei Sportingbet wird man keine Zwei-Wege-Wette im Fußball finden. Im Radrennen findet man die Head-to-Head-Strategie unter dem Begriff Fahrer-Wetten. Dabei werden immer zwei Fahrer gegenübergestellt. Eine eigenständige Wahl der Paarungen ist nicht möglich. Im Bereich der Tenniswetten ist zwar nirgendwo von einer H2H-Strategie die Rede, doch auch hier bietet bereits das Prinzip des Tennissports, dass eine Sportwetten Strategie Unentschieden nicht möglich ist.

Sportingbet Radrennen-Wetten

Fünf Fragen zur H2H-Wettstrategie!

1. Warum ist „Remis – Geld zurück“ keine Head-to-Head-Strategie?

Bei einer „Remis – Geld zurück“-Wette wird die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass es ein Unentschieden geben wird. Dies ist bei einer normalen Head-to-Head-Strategie nicht der Fall. Egal in welcher Sportart man sich befindet, die Teilnehmer werden am Ende nicht den gleichen Platz besetzen, auch wenn es zwischendurch zu einem Spielstand von Unentschieden kommen kann. Sollte nun aber eine Zwei-Wege-Wette auf ein Fußballspiel ohne K.O.-Spiel ausgegeben werden, wird der Kunde vom Buchmacher nur dann eine Auszahlung erhalten, wenn sein prognostiziertes Ergebnis eintritt.

2. Lohnt sich auch bei Spezialwetten ein Quotenvergleich?

Ja! Denn auch hier gibt es von Wettanbieter zu Wettanbieter unterschiedlichen Einschätzungen der Situation oder von der Höhe des Selbstbehalts. Betrachtet man allein das Tennisspiel der US Open zwischen Novak Djokovic und Stan Wawrinka an erhält man drei voneinander abweichende Wettquoten.

Wetten.com: 1.33 – 3.40

Betway: 1.36 – 3.20

Sportingbet: 1.36 – 3.20

Wetten.com scheint in dem Fall davon auszugehen, dass Djokovic noch höhere Chancen auf einen Sieg hat als Betway und Sportingbet. Möchte man seine Wette auf Djokovic platzieren, sollte man sich an Betway oder Sportingbet wenden, während Wettem.com die beste Quote für Wawrinka liefert. Diese Abweichungen sind bei einem Einsatz von 10 Euro minimal, können aber ab einem bestimmten Einsatzvolumen erheblich sein. Möchte man eine Sportwetten Strategie Progression spielen, empfiehlt sich ein ständiger Quotenvergleich umso mehr.

3. Kann man die H2H-Wettstrategie mit anderen Strategien kombinieren?

Natürlich macht es keinen Sinn eine H2H-Strategie mit einer Wette auf Unentschieden zu kombinieren. Grundsätzlich ist es aber natürlich möglich. Wesentlich sinniger ist da das Zusammenführen mit System- und Kombiwetten. Gerade die Sportwetten Strategie Systemwetten kann hier sogar zu einem höheren Gewinn bei geringerem Einsatz führen. Dabei können mehrere H2H-Wetten gleichzeitig platziert werden.

4. Welche Wetten ergeben die höchsten Quoten?

Die Wetten, die sich am detailliertesten mit dem exakten Spielverlauf beschäftigen haben am Ende auch die höchsten Wettquoten. Denn hier ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Prognose auch tatsächlich eintritt am geringsten und stellt dadurch zugleich das größte Risiko dar. Die Wetten mit den höchsten Quoten sind also immer auch die Ereignisse, die am unwahrscheinlichsten Eintreffen. So liegt zum Beispiel die Quote für den 1. FC Ingolstadt als Gesamtsieger der ersten Fußball Bundesliga bei 1501.00. Da hilft selbst eine Risikoabsicherung mit Hilfe der Sportwetten Strategie Doppelte Chance nichts mehr. Für den FC Bayer ergibt sich gerade mal eine Quote von 1.10.

5. Wie setzt sich eine Wettquote zusammen?

Eine Wettquote setzt sich aus der Eintrittswahrscheinlichkeit des Ereignisses und dem Selbstbehalt zusammen. In dem Zuge werden zwischen einer fairen und realen Wettquote unterschieden. Beide Faktoren bleiben das Geheimnis des Buchmachers. Auf welchen Daten die gesetzten Eintrittswahrscheinlichkeiten beruhen lässt sich nur vermuten. Im Fußball bieten die Statistiken der UEFA und des DFB eine große Flut an Informationen auf die alle Buchmacher kostenlos zugreifen können. Der Selbstbehalt wird als Prozentsatz von den Quoten abgezogen. Da die Quoten in Dezimal- oder Fraktional-Schreibweise angegeben werden, ist es oft nur umständlich nachzuvollziehen wie hoch die Einbehalte tatsächlich sind. Gerade unter den Top Ten sind sich die Wettquoten zu ähnlich um sagen zu können, dass der eine oder andere Anbieter günstiger oder teurer ist.

Fazit: Auch wenn nicht H2H drauf steht, kann H2H drin sein

Bei der Sportwetten Strategie Head-To-Head setzt man lediglich darauf, dass der eine Sportler ein besseres Ergebnis erzielt als der andere Sportler. Wer am Ende den Gesamtsieg nach Hause holt ist dabei irrelevant. Ursprünglich stammt diese Form zu wetten aus dem Pferdesport. Es wird von vielen Buchmachern auf Rennsport zu Pferde, Rad und Auto übertragen. Allerdings gibt es auch Mittel und Wege diese Wetten in anderen Sportarten unterzubringen. Beim Tennis kann diese Form optimal eingesetzt werden, da hier kein Match unentschieden endet. Auch der Biathlon, Boxen oder Ski Alpin sind bestens für eine Head-to-Head-Wette geeignet. Entfällt beim Fußball das Unentschieden in den K.O.-Runden von großen Turnieren kann dieses auch als H2H-Wette kategorisiert werden. Am Ende hat man damit die Chance auch mal eine erfolgreiche Wette auf Außenseiter zu platzieren, sofern man sie gegen einen anderen Außenseiter antreten lässt. Alles zu kompliziert? Eine einfache Doppelte Chance kann manchmal ganz ohne Strategie den entscheidenden Vorteil bringen.

Jetzt den besten Anbieter finden →

Nun gibt es diejenigen, die aus Lust und Tollerei wetten platzieren, sobald sie das Gefühl haben, dass ihr Verein oder Lieblingssportler eine gute Chance hat. Andere sehen weniger die Verfolgung von Fußball-Turnieren, Formel 1-Rennen oder Pferderennen als Hobby an, sondern das Platzieren von Wetten. Für alldiejenigen, die nicht nur auf Sieg oder Niederlage tippen möchten, bieten sich verschieden Sportwetten Strategien an. Eine davon ist die Sportwetten Head-to-Head-Strategie. Diese zeichnet ...
User Rating: Be the first one!
product_image_col