europaeische Wettanbieterregulierung
Deinbonuscode.com Hintergrund Image

Einen bwin Account löschen: So funktioniert es reibungslos

Error: Taxonomy is not defined! Beitrag erstellt: 18. Dezember 2014
bwin Logo

bwin bietet den Kunden nicht nur die Möglichkeit, ein Konto zu eröffnen, sondern selbstverständlich auch die Option, das Konto zu löschen. Allerdings gibt es dabei einige Dinge, die der Kunde beachten muss. Insbesondere sollte vor der Löschung geklärt werden, ob es keine bessere Alternative gibt, denn eine Löschung hat weitreichende Folgen.

 

Die wichtigsten Fakten zur Löschung eines Accounts bei bwin:
  • Löschung nur über Kundendienst
  • Konto muss vor Löschung geleert werden
  • Löschung der Daten erst nach 3 Jahren
  • Auch temporäre Sperre möglich
  • Gute Alternative: Individuelles Einzahlungslimit

Neuen Wettanbieter gesucht? Jetzt vergleichen →
Wenn ein Kunde den Wunsch hat, dass Konto bei bwin zu löschen, kann dies mehrere Gründe haben. Beispielsweise kann der Kunde beschlossen haben, komplett mit Sportwetten aufzuhören. Das wäre ein guter Grund, das Konto zu löschen. Allerdings gibt es viele Situationen, in denen es nicht unbedingt nötig ist, das Konto komplett zu löschen. Insbesondere ist es nicht möglich, das Konto zu löschen und gleich danach eine neue Anmeldung zu machen, um den nächsten Neukundenbonus mit einem neuen bwin Bonus Code nutzen zu können. Die Daten werden nach der Löschung grundsätzlich drei Jahre gespeichert, so dass es nicht möglich ist, eine erneute Registrierung mit den alten Kundendaten durchzuführen. Die Datenspeicherung ist erforderlich, um Bonusmissbrauch zu verhindern. Ohne die Speicherung wäre es letztlich überhaupt nicht möglich, Neukundenboni anzubieten, da sich jeder Kunde ständig neu an- und abmelden könnte.

Konto räumen und dann bwin Account löschen

Bevor eine Kontolöschung stattfindet, sollte der Kunde in jedem Fall das Geld, das noch auf dem Kundenkonto ist, auszahlen. Zwar weist der Kundenservice in der Regel den Kunden darauf hin, dass vor der Kontolöschung eine Auszahlung stattfinden sollte. Um aber jegliches Risiko auszuschließen, ist es nach unseren bwin Erfahrungen ratsam, erst die Auszahlung zu machen und danach die Kontolöschung zu beantragen. Die Kontolöschung muss grundsätzlich immer beim Kundenservice beantragt werden. Eine einfache E-Mail reicht aus, um die Kontolöschung zu veranlassen. Sobald die Kontolöschung aktiv ist, kann der Kunde nicht mehr auf das Konto zugreifen. Theoretisch ist es aber noch möglich, das Konto wieder zu aktivieren. Allerdings ist der Kunde dabei auf die Gunst des Kundendienstes angewiesen.

Bessere Lösung: Konto temporär sperren

Wer einen bwin Account löschen möchte, sollte sich überlegen, ob es nicht vielleicht sinnvoller wäre, dass Konto nur für eine begrenzte Zeit zu sperren. Auch die Kontosperre kann direkt über den Kundenservice beantragt werden. Es gibt die Option einer unbegrenzten Sperre, die jederzeit durch den Kundenservice wieder aufgehoben werden kann. Eine Alternative, zum Beispiel bei Urlaubsreisen kann darin bestehen, einen Zeitraum zu definieren, für den das Konto gesperrt wird. Damit kann der Kunde zum Beispiel verhindern, dass bei einer Urlaubsreise die zuhause gebliebenen Jugendlichen das Konto missbrauchen. Der große Vorteil der Kontosperre ist, dass das Konto ohne Stress immer wieder neu aktiviert werden kann. Gleichzeitig wird aber jeder Missbrauch ausgeschlossen.

Selbstkontrolle durch individuelles Einzahlungslimit

Jeder Kunde kann im Kundenkonto unter „Einstellungen“ ein individuelles Einzahlungslimit festlegen. Das ist eine gute Option für Sportwetten-Fans, die dazu tendieren, im Eifer des Gefechts zu viel Geld einzuzahlen. Mit einem gut gewählten Einzahlungslimit ist es möglich, den Spaß beim Wetten zu behalten und gleichzeitig die Finanzen zu kontrollieren. Bei einem Wechsel zu einer der vielen bwin Alternativen ist es in der Regel nicht sinnvoll, das Konto zu löschen. Nur weil ein Sportwetten-Fan eine Tipico Einzahlung oder eine bet-at-home Einzahlung machen möchte, bedeutet das noch nicht, dass der bwin Account gelöscht werden muss. Die meisten Sportwetten-Profis haben eine Vielzahl von Konten, um alle guten Bonusangebote nutzen zu können.

bwin bietet viele Varianten der Einzahlung, wie z.B. PayPal, paysafecard und Kreditkarte


Fazit

Ein Kunde, der seinen bwin Account löschen möchte, sollte zunächst das noch vorhandene Geld auf dem Wettkonto auszahlen. Danach kann die Kontolöschung über den Kundenservice beantragt werden. Besser als eine Kontolöschung ist allerdings eine temporäre Kontosperre, da es bei dieser Variante sehr leicht ist, das Konto wieder zu aktivieren. Eine gute Alternative ist in bestimmten Situationen ein individuelles Einzahlungslimit sein, das jeder Kunde selbst festlegen kann. Grundsätzlich ist es sinnvoll, ein bwin Konto auch bei vorübergehender Nicht-Nutzung zu behalten, da Stammkunden regelmäßig interessante Bonusangebote bekommen.

Neuen Wettanbieter gesucht? Jetzt vergleichen →