Champions League Quoten Vergleich

Mit unserem Champions League Quoten Vergleich die besten Gewinnmöglichkeiten sichern – Die Champions League gilt für einige Fans als Königsdisziplin unter den Wettbewerben. Hier können sich die Vereine mit internationalen Größen messen. Da können sogar Bayern Fans auf gute Quoten hoffen, da sie sich im Bayern München Quoten Vergleich als relativ hoch erweisen. So konnte der FC Bayern zwar bereits vier Mal den Champions League Pokal holen, aber eben nicht immer.

Fans der Champions League kommen dienstags und mittwochs auf ihre Kosten. Hier finden während der Champions League Saison alle Vorrunden-Spiele während der Champions League Qualifikation und auch im Viertel-, Halb- und Endfinale statt. Wem der heimische Passiv-Sport vorm Fernseher zu langweilig ist, kann eigene Prognosen abgeben. Dabei muss es nicht unbedingt um den Champions League Sieger gehen, sondern es gibt auch noch viele andere Wetten, die bei den großen Buchmachern platziert werden können. In einem Champions League Quoten Vergleich muss man dann nur noch feststellen wo es am rentabelsten ist.

Die Top 5 Wettanbieter im Test

Platz
Anbieter
Beschreibung
Bewertung
Info
  • 100% Bonus bis zu 100€
  • EU lizenzierter Wettanbieter
  • Paypal Zahlung möglich
  • Top-Quoten auf alle Sportarten
  • einfach zu nutzende Mobile App
10Bewertung

100% bis 100€

Zum Anbieter

bet365 im Test

2
  • Willkommensbonus bis zu 130 Euro
  • Bonusplan-Rechner verfügbar
  • 35 Sportarten und gute Spieltiefe
  • Mobile Webseite vorhanden
  • Deutschsprachiger Kundensupport
9.8Bewertung

100% bis 100€

Zum Anbieter

Wetten.com im Test

3
  • 100% Bonus bis zu 150 Euro + 100€ EM Bonus
  • sehr umfangreiches Wettangebot
  • Gebührenfreier 24/7 Kundensupport
  • PayPal für Ein- und Auszahlungen
  • In Malta lizenziert
9.8Bewertung

100% bis 150 + 100 Euro

Zum Anbieter

betway im Test

4
  • PayPal für deutsche Kunden
  • Kleiner, aber feiner Livestream
  • 100% Bonus bis zu 150 Euro
  • EU-Lizenz aus Malta
  • Sehr fachkundiger Kundendienst
9.7Bewertung

100% bis 150€

Zum Anbieter

Sportingbet im Test

5
  • Alle Einzahlungen sind gebührenfrei
  • Umfangreiches Wettangebot
  • 100% Wettbonus bis zu 25 Euro
  • deutschsprachiger Support per Chat
9.6Bewertung

100% bis 25€

Zum Anbieter

Betser im Test

Neuer Wettanbieter gesucht? Jetzt vergleichen →

Die Champions League: Geschichte, Fakten & Hintergründe

Die Anfänge der Champions League gab es in den 1950er Jahren. Als Gedankenprodukt von UEFA, FIFA, der Sportzeitung L’Equipe und dem Redakteur Gabriel Hanot fand im Jahr 1955 schließlich das erste Champions League Spiel statt. Der Kerngedanke war, nicht die Nationalmannschaften, sondern die Vereine selber gegen internationale Gegner spielen zu lassen. Dafür sollten jedoch nicht zwingend die erfolgreichsten Vereine, sondern die mit den meisten Fußballfans gegeneinander antreten.

Der erste Champions League Spielplan bestand aus dem Viertelfinale, Halbfinale und Finale, welche jeweils mittwochs stattfanden. Dabei spielten zu Anfang jeweils acht Mannschaften mit. Ihre Gegner wurden ausgelost und im Viertel- und Halbfinale fand jeweils eine Hin- und Rückrunde statt. Von den acht teilnehmenden Mannschaften Milan, Rapid Wien, Partizan, Real Madrid, Hibernian, Djurgarden, MTK und Reims konnte Real Madrid den ersten Champions League Pokal holen. Im Laufe der Jahre folgten 10 weitere Siege.Champions League Quoten Vergleich

Doch vieles änderte sich während der Champions League 1992/1993. Hier wurde zum ersten Mal die Gruppenphase eingeführt. Danach werden die teilnehmenden Vereine in vierer Gruppen eingeteilt. Die Aufteilung erfolgt nach dem Losverfahren. Innerhalb der Gruppe spielt jede der Mannschaften gegen jeden und das sogar mit Hin- und Rückrunde in den jeweiligen Heimstadien. Also muss jede Mannschaft mindestens drei Spiele ausrichten. In jeder Gruppe werden 12 Spiele gespielt. In den ersten Jahren waren es zwei Gruppen mit insgesamt acht Mannschaften. Inzwischen sind es acht Gruppen mit insgesamt 32 Mannschaften und insgesamt 96 Spiele in der Gruppenphase.

Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe kommen ins Achtelfinale. Damit sind sie schon mal einen Schritt näher am Champions League Finale. Dabei wird der Erstplatzierte immer zu einem Zweitplatzierten der anderen Gruppen zugelost. Hier wird vermieden, dass zwei Mannschaften aus der selben Spielvereinigung (Deutschland, Niederlande, Wales, Schottland, England, …) gegeneinander spielen. Auch hier findet eine Hin-und Rückrunde statt. Kommt es zum Gleichstand wird ein Gewinner per Elfmeter-Schießen ermittelt. Für einen Gleichstand müssen exakt die gleichen Tore in beiden Spielen gefallen sein, da die Anzahl der Tore beim Auswärtsspiel doppelte Punktzahl erhalten. In dieser Phase werden insgesamt 16 Spiele durchgeführt.

Im Viertelfinale werden die Gegner wiederum einander zugelost. Nun spielen wiederum acht Mannschaften im Hinspiel und Rückspiel gegeneinander. Per K.O.-Sieg werden die vier Mannschaften für das Halbfinale auserkoren. Die Gewinner des Halbfinales ziehen schließlich ins Finale ein. Hier gibt es nur ein einziges Spiel, welches über den Sieger des Champions League Pokals entscheidet. Die Fans haben theoretisch die Möglichkeit 125 Spiele in der Champions League Live zu sehen. Allerdings finden in der Gruppenphase immer acht Spiele gleichzeitig statt.

Unser Vergleich: Die besten Buchmacher mit Champions League Quoten

Was hat Einfluss auf die Champions League Wettquoten?

Nun könnte man sich die Frage stellen, welche Faktoren auf die Prognose der Champions League Wettquoten einen Einfluss haben. Immerhin müssen die Buchmacher das auch an irgendwelchen Faktoren fest machen. Doch hier lässt sich nur spekulieren. Egal ob im Interwetten Test oder im Bet3000 Test, das Geheimnis um die Zusammensetzung der Algorithmen wird nicht bekannt gegeben.

Um Algorithmen handelt es sich bei der Quotenberechnung auf jeden Fall. Keiner der großen Online-Wettanbieter verlässt sich bei der Vergabe der Quoten auf das Bauchgefühl seiner Mitarbeiter. Dafür bieten die Booker auch viel zu viele Wetten in der Breite und in der Tiefe an. Der Bwin Test offenbart ein riesen Angebot an Wetten im Bereich des Fußballs. Allein in Deutschland bietet er neben der normalen Bundesliga auch noch Wetten auf die Regional- und Oberligen an, wobei es sich um 14 verschiedene Ligen handelt.bwin Wettangebot Deutschland Liga

Einen kleinen Hinweis auf die Datengrundlagen bietet die Statistik, welche von vielen Anbietern gleich neben den Wettoptionen angeboten wird. Hier können die Kunden auf Vergangenheitswerte zurückgreifen und anhand dessen eine Entscheidung treffen. Ähnliches machen auch die Algorithmen der Buchmacher. Anhand spezifischer Daten führen sie eine Analyse durch, bringen diese in Zusammenhang mit den Daten der gegnerischen Mannschaft und ziehen daraufhin Rückschlüsse auf die finale Champions League Tabelle.

In die Festlegung der Champions League Quoten wird auch bwin Überlegungen, wie Krankheiten oder Verletzungen, Trainerwechsel oder die Anzahl der Nationalspieler in der Mannschaft und ihre körperliche Belastung aufgrund von Qualifikationsspielen, Vorrunden und Turnieren mit einfließen lassen. Immerhin fließt all das in die Leistungsfähigkeit mit ein. Und doch gibt es immer wieder Überraschungssieger mit denen offensichtlich niemand bei der Festlegung der Champions League Gruppenphase oder Champions League Viertelfinale Quote rechnet.

Im Gegensatz zum Menschen, können Computer eine Stimmung nicht greifen. Daher muss man als Wettender kein hoffnungsloser Romantiker oder unrealistischer Hardcore-Fan sein um bei einer hohen Wettquote zu platzieren. Dann hat das Bauchgefühl einfach mal Recht. Außerdem bedeutet eine schlechte Quote nicht, dass der Verein unbedingt gewinnen muss. Es ist eben nur nicht besonders wahrscheinlich.

Besonders interessant ist ein Champions League Wettquoten Vergleich bei Live-Wetten. Zugegebenermaßen ist das derartig aufwändig, dass man als Fan kaum noch etwas vom Spiel mitbekommt. Aber hier kann man sehen auf welche Aktionen der Spieler die Computerprogramme der einzelnen Buchmacher tatsächlich reagieren. In deren Auswertungen fließen dann Spielanalysen, wie Ballkontakt, Torchancen oder Fairness des Spiels mit ein. Alles Faktoren, die auch Fußball-Kommentatoren, wie Günther Netzer, Oliver Kahn oder Mehmet Scholl in ihre Prognosen mit einbeziehen.

Die Vor- & Nachteile von Wettplatzierungen in der Champions League!

Vorteile

  1. Große Auswahl an Spielen

Konzentriert man sich bei seinen Wetten ausschließlich auf die Champions League, hat man viel zu tun. Insgesamt sind Platzierungen in 125 Spielen möglich. Da einige Anbieter zu jedem Spiel auch noch um die 100 Sonderwetten anbieten, kommt einiges an Tipp-Möglichkeiten zusammen. So sind Tipp-Fans der Champions League während der Saison ordentlich beschäftigt. Hier können neue Strategien ausprobiert und relativ kurzfristig auf Herz und Nieren getestet werden.

  1. Hohe Leistungsniveaus der Mannschaften

An der Champions League dürfen nur die Top-Vereine der jeweiligen Verbandsligen teilnehmen. Das führt zu einem ausgeglichenen Turnier, erst recht, wenn man es mit der Europa League vergleicht. Allerdings spielen auch die Vereine aus den Verbandsligen der Schweiz, Österreich und Italien mit, welche im Vergleich zu Spanien, Deutschland, Frankreich und England nicht ganz so gut abschneiden. Dadurch sind die Spiele zwar spannend, doch es finden sich immer wieder Spiele von Favoriten gegen Außenseiter, die zur Absicherung einer Kombiwette herhalten können.

  1. Große Auswahl an Sonderwetten

Ähnlich wie in der Bundesliga gibt es auch in der Champions League eine Menge Möglichkeiten Wetten zu platzieren. Die Wetten können Head-to-Head-Strategien unterstützen oder explizit auf ein bestimmtes Ergebnis abzielen. Der Kreativität der Buchmacher sind auch in der Champions League nur wenig Grenzen gesetzt.

Nachteile

  1. Überangebot kann zu riskanten Strategien führen

Leider kommt es immer wieder vor, dass eine Vielzahl von Wettangeboten einige Kunden dazu verleitet nicht nur neue Strategien, sondern auch sehr riskante Strategien auszuprobieren. Getreu dem Motto „Es kommen noch genug Spiele um ausgleichen zu können“ haben sich bereits nicht wenige Kunden in den Ruin gestürzt. Auch wenn das schnelle Geld verlockend sein kann, sollte man lieber im Kleinen probieren. Die nächste Champions League kommt bestimmt.

  1. Die Favoriten haben auch hier die schlechtesten Quoten

Da es natürlich auch hier die Favoriten gibt, die nahezu jedes Spiel gewinnen, sind die Quoten für diese Vereine ausgesprochen schlecht. Eine Champions League Quote von 1.40 ist keine Seltenheit, wenn Favorit auf Außenseiter trifft. Tipps auf Barcelona, Bayern München oder Real Madrid bringen leider kaum Profit ein.

Die wichtigsten Fragen zu den Champions League Quoten!

1. Wie ist eine Wettquote zusammengesetzt?

Befasst man sich mit dem Thema Wettquoten, ist es auch nicht falsch zu hinterfragen, wie sich eine Wettquote überhaupt zusammensetzt. Grundsätzlich können zwei Quoten unterschieden werden. Es gibt die faire und die reale Quote. Diese Unterscheidung ist unabhängig vom Fußball. Man findet sie auch bei anderen Sportarten, da es sich dabei um ein Vorgehen der Buchmacher handelt. So findet man auch bei den olympischen Spielen keine fairen, sondern nur reale Quoten in den Wettbüros vor – trotz des olympischen Gedankens.

Die faire Wettquote ist die eigentliche Prognose des Buchmachers. Hier überlegt er sich wie der Wettkampf aller Wahrscheinlichkeit ausgehen wird. Dies formuliert er in Zahlen. So sagt er beispielsweise für das Spiel in der Gruppe H, Juventus gegen Sevilla einen klaren Vorteil für den Juventus Turin voraus. Bei einer Drei-Wege-Wette werden die Quoten folgendermaßen angegeben:

Sieg 1 (Juventus Turin) – Unentschieden – Sieg 2 (FC Sevilla)

Drückt man die Prognose unseres Wettanbieters in Dezimalschreibweise aus, erhält man die Wettquoten:

100/50 + 1 = 3, 100/40 + 1 = 3,5, 100/10 + 1 = 11

Also 3 – 3,5 – 11

Doch leider möchte der Buchmacher selber auch noch Geld verdienen und zieht von dem möglichen Gewinn daher einen bestimmten Prozentsatz ab. Wie hoch dieser Selbstbehalt ist, gibt auch ein Buchmacher wie Tipico nicht preis. Angenommen es handelt sich um einen Selbstbehalt von 15 Prozent wird die faire Wettquote mit dem Faktor 100 Prozent -15 Prozent = 85 Prozent = 0,85 multipliziert. Damit ergibt sich die reale Wettquote als

2,55 – 2,98 – 9,35

Tipico Quoten Champions League Gruppe H

Nun ist zwar zu erkennen, dass der Buchmacher dem FC Sevilla wenige Chancen auf den Sieg zugesteht, doch welche Wahrscheinlichkeiten er genau zugesteht, ist nicht mehr zu erkennen. Da beide Faktoren aus dieser Rechnung nur schwer abzuleiten sind, lässt sich anhand eines Champions League Quoten Vergleich auch nicht genau erkennen, wie hoch der Selbstbehalt des Buchmachers ist. Bei hohen Quoten ist es allerdings auch egal, welchen Anteil dabei der Selbstbehalt hat.

2. Welche Kriterien helfen bei der Wahl des Buchmachers?

Möchte man den passenden Buchmacher finden, kann in erster Linie der Wettanbieter-Vergleich weiterhelfen. Die Buchmacher wurden verschiedenen Tests unterzogen und danach bewertet. So fließen neben dem obligatorischen Bonus-Check von Deinbonuscode.com auch noch weitere Testkriterien mit ein. Die Booker werden auf die Breite und Tiefe ihres Wettangebotes hin untersucht, auf die Qualität ihres Kundenservices, auf die Vielfalt der Zahlungsmethoden, auf Sicherheit und Fairness und auf das Vorhandensein und die Qualität der Mobile Apps.

Am Ende ergibt sich ein Ranking, an dem man sich ganz gut orientieren kann. Unter den Top Ten kann man getrost einen Champions League Wettquoten Vergleich vornehmen. Beachtet man die Entstehung einer Wettquote, ergibt sich von selbst, dass es vermutlich nicht den einen Buchmacher mit den besten Quoten für Champions League Wetten gibt.

3. Kann man von den Bundesliga Quoten die Champions League Quoten ableiten?

Da die Champions League auf den Vereinen verschiedener Spielvereinigungen bestehen, könnte man meinen, dass sich der Bundesliga Quoten Vergleich auch direkt auf die Champions League übertragen lässt. Immerhin spielen ja auch die gleichen Vereine aus Deutschland mit. Aber auch bei der Bundesliga ist die Wettquote immer direkt vom Gegner abhängig.

In der Champions League treffen die Fußballer in der Regel auf Vereine, die sie aufgrund der Losung nur alle paar Jahre in unterschiedlichen Mannschaftsaufstellungen zu Gesicht bekommen. Natürlich ist eine starke Mannschaft, wie der FC Bayern auch in der Champions League ein starker Gegner. In einem Spiel gegen den Champions League Meister Real Madrid ist der Ausgang allerdings nicht so gewiss. Daher können die Bundesliga Quoten nicht auf die Champions League übertragen werden. Ohnehin muss bei jedem Turnier ein eigener Fußball Quoten Vergleich durchgeführt werden.

4. Welche Wettarten werden bei der Champions League noch angeboten?

Bei der Champions League können die Kunden neben den Hauptwetten auf Sieg – Unentschieden – Niederlage auch noch weitere Wetten durchführen. Welche Champions League Wetten und wie viele verschiedene Wetten platziert werden können, hängt allein vom Buchmacher ab. Da gibt es Wettanbieter, wie Interwetten, der gerade mal 14 Wettarten in petto hat, aber auch Anbieter, wie bwin, bei dem 104 Wettarten angeboten werden. Ein kurzer Blick auf den Anbieter bet365 zeigt, dass sich die Booker hierbei äußerst kreativ zeigen.bet365 Sonderwetten

Es können Wetten auf verschiedene genaue Ergebnisse oder Über/Unter-Wetten platziert werden. Die Wetten können sich nur auf eine der Halbzeiten oder auf das ganze Spiel beziehen. Es kann mit oder ohne Handicap gewettet werden oder darauf, dass beide Mannschaften mindestens ein Tor erzielen. Andere Buchmacher lassen sogar Wetten auf genauere Zeitangaben zu oder welcher Spieler der Torschützenkönig wird, wie viele rote oder gelbe Karten es pro Spiel gibt und ob / wie viel gefoult wird.

5. Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Bonusangeboten und Wettquoten?

Im Sinne der Kundenwerbung ist es inzwischen sehr beliebt seinen Kunden Sportwetten mit Startbonus anzubieten. Diese, wie auch andere Bonuszahlungen sind jedoch an zahlreiche Bedingungen gekoppelt. So müssen die meisten Bonuszahlungen ein paar Mal umgesetzt werden, damit sie im späteren Verlauf nicht mitsamt den Gewinnen vom Wettkonto wieder abgebucht werden. Als Umsatz werden aber oftmals nur Wetten gewertet, die eine Mindestquote erfüllen. Diese beträgt mit Glück 1.5, kann aber auch bei 2.0 liegen. Daher sollte man sich immer die Bonusbedingungen genau durchlesen, ehe man einen Wettbonus annimmt.

Welche Anbieter versprechen die besten Quoten?

Wie oben bereits angeschnitten kann nicht gesagt werden, welcher Anbieter in der Champions League die besten Wettquoten vergibt. Da die wenigsten auf jedes der 125 Champions League Spiele eine Wette platzieren, kann man sich die bevorzugten Spiele heraussuchen. Nun betrachtet man die Quoten der besten Anbieter und vergleicht sie direkt miteinander. Ist man ohnehin bei mehreren Buchmachern angemeldet, kann man sich die beste Quote heraussuchen und seine Wette dort platzieren. Unter Umständen kann man bei vier Wetten auf vier verschiedene Buchmacher kommen. In jedem Fall ist man bei unserem Testsieger bet365 gut beraten, der häufig mit überdurchschnittlichen Quoten punkten kann.

IM FOKUS: DER WETTANBIETER BET365 UNTER DER LUPE

DIE DETAILS ZUM BONUS:

  • Aktueller Bonus: 100% bis 100€
  • Art des Bonus: Einzahlungsbonus
  • Gültig: Nur für Neukunden
  • Einzulösen bis: 31. Juli 2017
kein Code notwendig Stand: Juli 2017
JETZT DEINEN 100€ BET365 BONUS EINLÖSEN →

Fazit: Gute Quoten gibt es nicht geschenkt

Die Champions League ist eines der Fußball-Großereignisse. Obwohl es jedes Jahr stattfindet, bleibt es immer spannend. Dank der Gruppenphase und den K.O.-Runden ist es bis zum Finale spannend, wer sich dann gegenübersteht. Da sich immer Vereine unterschiedlicher Spielniveaus gegenüberstehen, können die Wettquoten von Spiel zu Spiel auch bei einzelnen Vereinen sehr stark schwanken. Da jeder Buchmacher seine eigenen Wahrscheinlichkeiten zur Grundlage hat, können die Wettquoten variieren. Allerdings sollte man als Kunde keine übermäßigen Unterschiede erwarten. Grundsätzlich sind sich die Booker einig darüber welcher Verein in welcher Gruppe am stärksten ist. Doch der Selbstbehalt hat ebenfalls Einfluss auf die Höhe der Quoten und kann daher das Zünglein an der Waage darstellen. Im Verlauf der 125 Champions League Spiele gibt es für die Kunden viele Gelegenheiten den besten Wettanbieter ausfindig zu machen um dann beim Finale die beste Champions League Quote heraus zu schlagen.

Jetzt den besten Anbieter finden →

Mit unserem Champions League Quoten Vergleich die besten Gewinnmöglichkeiten sichern - Die Champions League gilt für einige Fans als Königsdisziplin unter den Wettbewerben. Hier können sich die Vereine mit internationalen Größen messen. Da können sogar Bayern Fans auf gute Quoten hoffen, da sie sich im Bayern München Quoten Vergleich als relativ hoch erweisen. So konnte der FC Bayern zwar bereits vier Mal den Champions League Pokal holen, aber eben nicht immer. Fans der Champions League ...
User Rating: Be the first one!