Europa League Quoten Vergleich

Unser Europa League Quoten Vergleich informiert dich über Wettanbieter mit den besten Quoten. Die UEFA ist in Europa eine feste Institution und richtet verschiedenste Wettkämpfe im Fußball aus. Dazu zählen der DFB Pokal, die Champions League und auch die Europa League. Gerade für die Passivsportler wird es erst richtig interessant, wenn man die Europa League nicht nur Live im Fernsehen verfolgen kann, sondern auch noch sein Geld mit der richtigen Prognose vermehren kann.

Daher gibt es verschiedene Buchmacher, die eine Platzierung ermöglichen. Da wäre es natürlich von Vorteil auf die höchste Quote zu setzen. Doch wie stellt man einen Europa League Quoten Vergleich am geschicktesten an? Und welche Kriterien sollte ein Wettanbieter auf jeden Fall erfüllen? Zudem wäre es gut, wenn man das Prinzip dieses Wettbewerbs verstanden hat. All dies soll in den folgenden Zeilen erklärt werden.

Die Top 5 Wettanbieter im Test

Platz
Anbieter
Beschreibung
Bewertung
Info
  • 100% Bonus bis zu 100€
  • EU lizenzierter Wettanbieter
  • Paypal Zahlung möglich
  • Top-Quoten auf alle Sportarten
  • einfach zu nutzende Mobile App
10Bewertung

100% bis 100€

Zum Anbieter

bet365 im Test

2
  • Willkommensbonus bis zu 130 Euro
  • Bonusplan-Rechner verfügbar
  • 35 Sportarten und gute Spieltiefe
  • Mobile Webseite vorhanden
  • Deutschsprachiger Kundensupport
9.8Bewertung

100% bis 100€

Zum Anbieter

Wetten.com im Test

3
  • 100% Bonus bis zu 150 Euro + 100€ EM Bonus
  • sehr umfangreiches Wettangebot
  • Gebührenfreier 24/7 Kundensupport
  • PayPal für Ein- und Auszahlungen
  • In Malta lizenziert
9.8Bewertung

100% bis 150 + 100 Euro

Zum Anbieter

betway im Test

4
  • PayPal für deutsche Kunden
  • Kleiner, aber feiner Livestream
  • 100% Bonus bis zu 150 Euro
  • EU-Lizenz aus Malta
  • Sehr fachkundiger Kundendienst
9.7Bewertung

100% bis 150€

Zum Anbieter

Sportingbet im Test

5
  • Alle Einzahlungen sind gebührenfrei
  • Umfangreiches Wettangebot
  • 100% Wettbonus bis zu 25 Euro
  • deutschsprachiger Support per Chat
9.6Bewertung

100% bis 25€

Zum Anbieter

Betser im Test

Neuer Wettanbieter gesucht? Jetzt vergleichen →

Die wichtigsten Regeln der UEFA Europa League

Der Weg vom Messe-Pokal zur UEFA Europa League

Der erste Messestädte-Pokal wurde von Ernst Thommen, Ottorio Barrasi und Stanley Rous im Jahr 1955 ins Leben gerufen. Dabei ging es vor allem darum den populären Volkssport mit den regelmäßig stattfindenden Handelsmessen zu kombinieren. Daher durften zunächst auch nur Städte eine Mannschaft ins Rennen schicken, die eine Handelsmesse ausrichten. Dazu zählten im ersten Jahr Barcelona, Basel, Birmingham, Kopenhagen, Frankfurt, Lausanne, Leipzig, London, Mailand und Zagreb.

1971 wurde der Wettkampf schließlich in UEFA-Pokal umbenannt, da der Bezug zur Handelsmesse nicht mehr zeitgemäß war. Die Ausrichtung übernahm von nun an die UEFA. Aus einem zunächst vierjährigen und dann zweijährigen Turnus wurde schließlich ein einjähriger Turnus. Dies blieb auch nach der Umbenennung im Jahr 2009 in die UEFA Europa League bestehen. Das zu Anfang nur aus zehn Vereinen bestehende Turnier ist im Laufe der Jahrzehnte zu einem hochkomplexen Mannschaftsduell avanciert, an dem insgesamt 192 Mannschaften beteiligt sind.

Welche Vereine dürfen teilnehmen?

Die UEFA hat eine Koeffizienten-Rangliste der Verbände aus den verschiedenen Nationen erstellt. An dieser Rangliste orientiert sich die Zusammenstellung der verschiedenen Qualifikationsrunden und Play-off-Phasen. Das Turnier beginnt in der ersten Qualifikationsrunde mit den Pokalsiegern und Vizemeistern der Verbände von Platz 37 bis 51, den Drittplatzierten von Platz 22 bis 51 und den drei Gewinnern der UEFA Fair-Play-Wertung.

Das Turnier beginnt mit 48 Teams, die gegeneinander antreten. Bis zum Achtelfinale werden in jeder weiteren Runde neue Mannschaften hinzukommen. Dabei handelt es sich um immer höher platzierte Vereine aus den Verbänden, bis hin zu ausgeschiedenen Teilnehmern der Champions League. Dabei handelt es sich um 10 Teams der Play-off-Runde der Champions League und um die acht Drittplatzierten den Gruppenphase in der Champions League.Europa League Quoten Vergleich

Wie ist das Turnier aufgebaut?

Zunächst einmal gibt es vier Runden während der Europa League Quali. Jede dieser Qualifikationsrunden hat ein Hin- und Rückspiel. Es folgt die Gruppenphase mit den 38 übriggebliebenen Mannschaften der K.O.-Runde. Diese werden mit zehn Teams aus der Champions League aufgestockt und in zwölf Gruppen à vier Mannschaften aufgeteilt. Aus diesen zwölf Gruppen treffen jeweils der Erst- und Zweitplatzierte auf die Drittplatzierten aus der Gruppenphase der Champions League. Damit befinden sich insgesamt 32 Mannschaften in der letzten Runde, ehe es in die Finalrunden geht.

Das Europa League Finale besteht aus dem Achtel-, Viertel- und Halbfinale mit dem abschließenden Endspiel. Bis auf das Endspiel werden alle Begegnungen mit einem Hin- und Rückspiel ausgetragen. Europa League Sieger wird derjenige Verein, der alle K.O.-Runden übersteht. Das Endspiel endet notfalls nach Verlängerung im Elfmeter-Schießen, wie alle anderen Begegnungen auch. Die Mannschaft mit der niedrigsten Anzahl an Toren verliert.

Unser Vergleich: Die besten Buchmacher mit Europa League Quoten

Welche Wettarten machen die Europa League Wetten besonders?

Gemäß dem Sportingbet Test kann man die Wettarten sehr schön einer groben Unterteilung in Spiele, Gruppensieger und Sieger unterziehen. Diese Unterteilung wird zwar nicht von allen Anbietern vorgenommen, doch alle Buchmacher bieten diese Wetten in ihrem Portfolio an. Hinzu kommen die Sonderwetten in jedem dieser Kategorien. Hier schöpfen die Wettanbieter wieder aus den Vollen.

Neben den Hauptwetten Sieg-Unentschieden-Niederlage bieten sie für fast jedes erdenkliche Szenario eine Wette an. Von Head-to-Head, über Handicap bis hin zum korrekten Ergebnis oder die Zeitpunkte der gefallenen Tore. Es ist alles dabei um die Wetten spannend zu machen. Möchte man mit sicheren Wettoptionen trotzdem gute Quoten einfahren, bietet es sich an auf die Sportwetten Strategie Systemwetten auszuweichen.

Im bet365 Test lernt man die Kategorien Hauptwetten, Asiatische Wetten, Eckbälle, Torzahl, Erste und Zweite Halbzeit, Spieler, Sonderwetten und 10 Minuten kennen. Unter Sonderwetten finden sich Wetten, wie „Gewinnt nach Rückstand“, „Gewinnt ohne Gegentor“, aber auch verwandelte und vergebene Elfmeter und Eigentore. Einzig auf Fouls und Verletzungen wird bei den Online-Wetten verzichtet.bet365 Europa League Sonderwetten

Vor- & Nachteile der Europa League Wetten

Vorteile

  1. Zahlreiche Mannschaften

Die Europa League bietet für viele Sportwetter einen Reiz, da hier auch Mannschaften teilnehmen, die den meisten Fußballbegeisterten Passivsportlern unbekannt sein dürften. Immerhin nehmen hier auch Mannschaften aus den unteren Verbandsligen zahlreicher Länder teil. Gerade zu Beginn, wo noch viel gelost wird und immer wieder Teilnehmer hinzukommen oder herausfliegen, ist kaum ein professioneller Stratege in der Lage ohne Computerprogramm eine korrekte Einschätzung abgeben zu können. Besonders interessant sind hier die mittelmäßigen Mannschaften, wenn sie auf gleichem Leistungsniveau spielen. Anhand der Quoten erkennt man leicht, dass hier alles möglich ist.

  1. Große Vielfalt an Wetten

Wie beliebt die Europa League bei den Sportwetten-Fans ist, zeigt auch die große Auswahl an Sonderwetten. Während man beim DFB Pokal Quoten Vergleich Mühe hat einen Buchmacher zu finden, geht es bei der Europa League ähnlich zu, wie bei der Champions League oder beim Bundesliga Quoten Vergleich.

Nachteile

  1. Die Favoriten haben das Nachsehen

Immer dann, wenn starke Mannschaften auf schwächere Mannschaften treffen, sind die Quoten ernüchternd niedrig. Auch wenn die großen Vereine erst sehr spät hinzustoßen, ist eine Platzierung auf ihren Sieg nicht besonders reizvoll. Die Quoten tummeln sich im Bereich von 1.5.

  1. Die Unübersichtlichkeit durch unbekannte Vereine

Was der einen Freud, ist der anderen Leid. Und das trifft auch auf die Europa League zu. So sehr sich passionierte Wetter auch über den Nervenkitzel dank der zahlreichen unbekannten Vereine freuen, für einen Anfänger ist dieses Turnier ein Graus. Selbst der engagierte Bundesliga-Gucker hat hier keine Chance eine Vorhersage zu treffen. In den Anfangsphasen der Europa League kommt es eher auf eine gute Wettstrategie und nicht auf fundiertes Fußballwissen an.

Fragen und Antworten zur Europa League, den Quoten und den Wettanbietern!

1. Wie werden die Wettquoten gebildet?

Möchte man auf eine Mannschaft in der Europa League Wetten platzieren, ist es interessant zu wissen, wie eine Quote überhaupt zu Stande kommt. Natürlich weiß man, dass niedrige Quoten weniger Geld einbringen, aber die Verlustwahrscheinlichkeit geringer ist, als bei einer hohen Quote.

Geht man auf eine Wettseite – egal von welchem Anbieter – wird man nur eine einzige Wettquote für jede Wettplatzierung finden. Dabei handelt es sich um die reale Wettquote, die von den Buchmachern angegeben wird und bei allen Buchmachern variiert, auch wenn sie sich zumindest im Fußball in eine ähnliche Richtung bewegen. Die reale Wettquote basiert auf der fairen Wettquote.

Die faire Wettquote drückt die Wahrscheinlichkeit aus zu der das Ereignis eintritt. Nimmt man als Beispiel die Quoten von Interwetten für das Spiel FC Karabakh gegen FC Slovan Liberec, so erhält man die Werte 1.90 – 3.45 – 3.80. Nun erkennt man auf Anhieb, dass dem FC Karabakh die meisten Chancen zugewiesen werden und man sogar ein Unentschieden für unwahrscheinlich findet.

Wird die Wahrscheinlichkeit als 50 Prozent – 27 Prozent – 23 Prozent eingeschätzt, lautet die faire Wettquote: 4 – 5 – 5. Bei einer realen Wettquote wird nun noch der Selbstbehalt abgezogen. Immerhin kann es sich kein Buchmacher leisten für umsonst zu arbeiten. Allerdings ist die Gebührenstruktur in den Wettquoten versteckt und wird dadurch undurchschaubar. In der realen Wettquote stecken nämlich nun die Variablen „Eintrittswahrscheinlichkeit“ und „Selbstbehalt“.

In Deutschland ist vor allem die Dezimalschreibweise am gebräuchlichsten. Die Formel dafür sieht folgendermaßen aus:

(100 : Eintrittswahrscheinlichkeit) x (1-Selbstbehalt) + 1 = Reale Wettquote

2. Was hat Einfluss auf die Europa League Wettquote?

Doch woran machen die Wettanbieter eigentlich ihre Prognosen fest? Sie werden sich wohl kaum auf die Meinungen einzelner Mitarbeiter verlassen. In der Regel hat jeder Wettanbieter einen eigenen Algorithmus für jede Sportart. Hierin befinden sich die wichtigsten Eckdaten anhand derer man eine Prognose aufstellen kann. Am ehesten werden Vergangenheitswerte als Orientierungspunkt genommen.

So wird auch auf die Daten der UEFA zurückgegriffen. Sie hat eine Tabelle mit Verbands- und Klub-Koeffizienten aufgestellt. Anhand der Punktevergabe ist ein klarer Faktor geschaffen, welcher Mannschaft die meisten Stärken zugewiesen werden. So werden Mannschaften aus den obersten 10 Verbandsrängen immer eine höhere Siegeschance bekommen, als Mannschaften aus den unteren Rängen. Gerade die unteren Ränge werden bei der UEFA Europa League aber als erstes in den Wettkampf gebeten. So soll zumindest zu Beginn das Turnier noch relativ ausgeglichen sein. Die richtig starken Gegner kommen erst mit fortschreitender Qualifikation zum Einsatz.

3. Wie führt man am besten einen Europa League Wettquoten Vergleich durch?

Möchte man nun tatsächlich einen Europa League Quoten Vergleich durchführen, ist es weit hergeholt alle Wettanbieter miteinander zu vergleichen. Mal abgesehen von dem Arbeitsaufwand, kann es sein, dass unseriöse Anbieter die höchsten Europa League Wettquoten versprechen. Um auch nur die seriösen Anbieter auf ihr Quotenangebot zu prüfen, kann man den Wettanbieter-Vergleich von Deinbonuscode.com nutzen. Oder man kann neue Buchmacher anhand der angewendeten Kriterien auf ihre Seriosität prüfen.

Hat man sich für eine Handvoll Buchmacher entschieden, kann man die Quoten der Spiele miteinander vergleichen, auf die man seine Wetten platzieren möchte. Man kann nicht sagen, dass der eine Buchmacher immer bessere Quoten hat als der andere Buchmacher, wie die folgende Tabelle sehr anschaulich zeigt.

Spiel Bet365 Betway Sportingbet
1. FSV Mainz 05

St. Etienne

2.00 – 3.25 – 3.90 2.05 – 3.30 – 3.80 2.00 – 3.40 – 3.75
Braga

Gent

2.00 – 3.50 – 3.60 2.00 – 3.50 – 3.75 1.95 – 3.50 – 3.60
Viktoria Pilsen

AS Rom

4.00 – 3.60 – 1.85 4.20 – 3.50 – 1.90 3.80 – 3-60 – 1-85

Europa League Wettquoten Vergleich

 

Der direkte Vergleich der drei Buchmacher zeigt, dass es sich immer lohnt einen direkten Vergleich durchzuführen. Man sollte zu allererst eine eigene Prognose abgeben und anhand dessen den Anbieter mit der besten Quote wählen. Auch, wenn das zur Folge hat, dass man für jedes Spiel einen anderen Wettanbieter nutzt.

4. Welche Kriterien sollte man bei einer Bewertung der Wettanbieter beachten?

Die Seriosität

Ob ein Anbieter seriös ist oder nicht, kann man an unterschiedlichen Kriterien festmachen. Zunächst sollte er durch eine Aufsichtsbehörde kontrolliert werden. Dies lässt sich zumeist im Impressum feststellen. Die meisten Buchhalter haben ihren Hauptsitz auf Malta und werden daher durch die Malta Gaming Authority beaufsichtigt. Malta ist inzwischen eine Art Spezialist in Sachen Glücksspiel, Brokerage und Finanzfragen.

Ebenfalls ausschlaggebend ist der Umgang mit verantwortungsbewusstem Spielen. Die Spielsuchtprävention ist ein Muss für jeden seriösen Anbieter. Daher muss es jederzeit möglich sein Konto sperren zu lassen und einen Selbstausschluss zu beantragen. Je größer die Auswahl an Alternativen ist umso bemühter sind die Buchmacher um ihre Kunden. Dies gilt im Übrigen auch für die Gestaltung der Webseite.

Die Kundenfreundlichkeit

Für jeden Wettanbieter sollte es selbstverständlich sein die Wünsche seiner Kunden zu erfüllen. So muss nicht nur die Webseite so gestaltet sein, dass die Kunden intuitiv eine Wette abgeben können, sondern bei Fragen müssen sie auch jederzeit einen Service-Mitarbeiter an die Seite gestellt bekommen. Diese sollten nach Möglichkeit auch in einem Live-Chat ansprechbar sein. Andererseits ist ein kompetenter Kundenservice per Mail oder Telefon immer einer inkompetenten Präsenz vorzuziehen, wie es leider auch ab und an vorkommt.

Die Zahlungskonditionen

Ein wichtiger Faktor in der Welt der Buchmacher sind die Zahlungskonditionen. Möchte man sein Geld auf die Europa League Wetten, sollte nach Möglichkeit auch so viel wie möglich in der Platzierung ankommen. Daher empfiehlt es sich zunächst die Zahl der angebotenen Zahlungsdienstleister zu betrachten. Hier gilt tatsächlich je mehr desto besser. Andernfalls ist es eventuell notwendig, sich bei einem dieser Anbieter anzumelden. Daneben sollten die Buchmacher nach Möglichkeit keine Einzahlungsgebühren verlangen. Auszahlungsgebühren sollten zumindest einmal im Monat kostenlos sein.

Hat man diesen Check bei einem Anbieter vorgenommen, kann man sich daran machen den Europa League Wettquoten Vergleich zu starten. Hier sollte man jedoch auch berücksichtigen, wie groß das Wettangebot in Sachen Europa League Wetten ist. Im Folgenden werden kurz die Testsieger von Deinbonuscode.com betrachtet. Hier handelt es sich bereits um die Anbieter mit dem besten Wettbonus.

5. Welche drei Wettanbieter sollte man nicht außen vor lassen?

Bet365 – Der Wettkönig

Zunächst wird der bet365 Test bestätigt, da der Buchmacher eine Riesenauswahl an Wetten auf die Europa League zu bieten hat. Es ist möglich auf jedes Spiel eine Wette zu platzieren, sowie auf den Gesamtsieger des Wettbewerbs oder die jeweiligen Gruppensieger. Bei den einzelnen Spielen ist laut Testbericht aber nicht nur das Platzieren einer Hauptwette möglich, sondern auch von 72 Spezialwetten, die neben verschiedenen Handicaps auch die Halbzeitendergebnisse für eine Wettplatzierung zur Verfügung stellen.

IM FOKUS: DER WETTANBIETER BET365 UNTER DER LUPE

DIE DETAILS ZUM BONUS:

  • Aktueller Bonus: 100% bis 100€
  • Art des Bonus: Einzahlungsbonus
  • Gültig: Nur für Neukunden
  • Einzulösen bis: 30. November 2017
kein Code notwendig Stand: November 2017
JETZT DEINEN 100€ BET365 BONUS EINLÖSEN →

 

Betway – Echte Konkurrenz für Bet365

Auch der Betway Test lässt gutes hoffen, was sich für die Europa League auch auf den zweiten Blick bestätigt. Der Wettanbieter bietet ebenfalls die Möglichkeit auf jedes einzelne Spiel eine Wette zu platzieren, auf den Gruppensieger oder auf den Gesamtsieger. Betway geht derzeit von einem klaren Sieg für Manchester United aus. Hinzu kommen für jedes Spiel 104 Spezialwetten. Neben den Klassikern, wie Handicap und Über/Unter-Wetten gibt es auch noch die Möglichkeit auf ein exaktes Ergebnis zu Wetten oder wie die genaue Torfolge sein wird. Das hat zugegebenermaßen mit mehr Glück als fußballerischem Knowhow zu tun.

Sportingbet – Der Nachzügler

Der Sportingbet Test ist zwar relativ gut, enthält gegenüber bet365 und betway jedoch starke Einschränkungen. Die Webseite lässt an einigen Punkten zu wünschen übrig. Doch an Wetten hat Sportingbet zumindest hinsichtlich der Europa League reichlich Auswahl. Bei Sportingbet ist es möglich auf einzelne Spiele, den Gruppensieger oder den Gesamtsieger zu wetten. Auch Sportingbet hält einen Sieg von Manchester United für wahrscheinlich. Die Spiele können mit Spezialwetten gespickt werden. Dabei werden 100 bis 111 Wettarten zur Verfügung gestellt. So gibt es sogar die Option, dass es bei einem Remis das platzierte Geld zurückgibt. Dafür sind die Quoten für die einzelnen Mannschaften allerdings auch entsprechend überbewertet.

Fazit: Viele Wettplatzierungen auf dem Weg zum Pokalsieger

Möchte man nicht nur die Europa League aus Lust und Tollerei verfolgen, kann man sich die Spiele mit Hilfe einer Wettplatzierung spannender gestalten. Hat man sich dazu entschlossen, möchte man natürlich möglichst hohe Gewinne erzielen. In der Welt der Buchmacher erfolgt dies über die Wettquoten. Auf dem Weg zum endgültigen Europa League Wettquoten Vergleich muss man allerdings zunächst die guten Anbieter von den schlechten Anbietern unterscheiden. Dafür kann man sich den Wettanbieter-Vergleich von Deinbonuscode.com zur Hilfe nehmen oder die Anbieter eigenständig hinsichtlich der Seriosität, der Kundenfreundlichkeit und der Zahlungsmodalitäten untersuchen. Erst dann sollten das Wettangebot im Hinblick auf die Europa League und die Wettquoten untersucht werden. Für den Alltag ist es einfacher zwei drei Buchmacher in petto zu haben und deren Wettquoten für jede Platzierung direkt zu vergleichen.

Jetzt den besten Anbieter finden →

Unser Europa League Quoten Vergleich informiert dich über Wettanbieter mit den besten Quoten. Die UEFA ist in Europa eine feste Institution und richtet verschiedenste Wettkämpfe im Fußball aus. Dazu zählen der DFB Pokal, die Champions League und auch die Europa League. Gerade für die Passivsportler wird es erst richtig interessant, wenn man die Europa League nicht nur Live im Fernsehen verfolgen kann, sondern auch noch sein Geld mit der richtigen Prognose vermehren kann. Daher gibt es ...
User Rating: Be the first one!