EuroGrand Account löschen: So geht’s in wenigen Schritten

Zwar begeistert das EuroGrand Casino seine Kunden mit einem umfangreichen Spieleangebot, aber was passiert, wenn sie dennoch das Kundenkonto löschen möchten?
Wir zeigen, wie das EuroGrand Account-Löschen klappt oder welche Alternativen es dazu gibt. Wer generell und schlichtweg auf der Suche nach einem neuen bzw. anderen Online-Casino ist, liest sich gerne mal die Mr Green Bewertungen durch, vielleicht passt dieser Anbieter ja einwandfrei.

Einige Fakten zum EuroGrand Casino:
  • Löschung über Kundenservice
  • Neuanmeldung nach Löschung nicht mehr möglich
  • Deaktivierung des Kontos als Option
  • Kündigung kann auch durch Casino erfolgen
  • Einfacher Kündigungsverlauf

Neues Casino gesucht? Jetzt vergleichen →

So klappt es mit der Löschung des EuroGrand Accounts

Ist ein Kunde mit dem Service oder dem Spieleangebot bei EuroGrand nicht zufrieden, kann die Löschung des Accounts eine Option sein. Dies gelingt aber nicht durch einen Automatismus, sondern muss direkt beim Kundenservice beantragt werden. Hierzu müssen die Spieler eine entsprechende E-Mail formulieren, in der auch ihre Angaben zum Account vorhanden sind. Diese dienen dazu, um die entsprechende Person wahrhaftig zu identifizieren. Der Kundenservice kann darauf auch weitere Daten, wie beispielsweise die Kreditkartennummer, abfragen. Als Alternative zur E-Mail bietet das Casino auch einen Chat oder den telefonischen Kontakt. Ob auch andere Casinos die Löschung über den Kundenservice anbieten, zeigt der Online Casino Vergleich.

EuroGrand Account löschen

Account trotz Aktionen löschen?

Auch hierüber kann die Kündigung des Kontos ausgesprochen werden. Das manuelle Löschen hingegen durch den Kunden selbst ist nicht vorgesehen. Zwar können die Spieler ihren Account vorübergehend deaktivieren, diesen aber nicht final löschen. Bei der Löschung sollten die Kunden allerdings Bedenken, dass sie sich im Anschluss nicht mehr beim Casino anmelden können. Mit diesem Schritt beugt EuroGrand den Missbrauch für bestimmte Zahlungen, wie Boni oder Aktionen, vor. Aus diesem Grund werden auch die Kundendaten nach einer erfolgreichen Löschung weiterhin in den Datenbanken des Casinos gespeichert. Zwar können die Kunden diesem Vorgang schriftlich widersprechen einen rechtlichen Anspruch haben sie darauf hingegen nicht. Nähere Informationen dazu gibt es bereits bei der Anmeldung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Hierbei weist EuroGrand explizit auf dieses interne Vorgehen hin. Wie die Löschung bei anderen Casinos gehandhabt wird, wirtd beispielsweise im Ratgeber zum Mr Green Konto-Löschen ausführlich erläutert.

Die finale Löschung eines Accounts ist ausschließlich durch den Kundenservice möglich. Hierfür müssen die Spieler eine E-Mail an das Serviceteam mit Angabe Ihrer persönlichen Daten schreiben. Auch der Kontakt über Telefon oder Chat ist möglich.

Die Deaktivierung des Accounts als Alternative zum Löschen

Möchten die Kunden sich eventuell zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal im Casino anmelden, ist dies nur möglich, wenn der Account nicht gelöscht worden ist. Dennoch gibt es die Möglichkeit, den Account für eine Weile stillzulegen. In diesem Fall spricht man von einer temporären Deaktivierung. Um das Konto zu deaktivieren, müssen sich die Spieler in den meisten Fällen auch mit dem Kundenservice in Verbindung setzen. Dieser kann dann eine befristete Sperre des Kontos einrichten. Der Service wird gern genutzt, wenn die Spieler über einen längeren Zeitraum oder nicht online erreichbar sind. Meist wird das Konto dabei mit einer zeitlich befristeten Sperre versehen. Dennoch haben die Kunden die Möglichkeit nach dieser Sperrfrist wieder einem vollumfänglichen Zugang auf ihr Konto zu haben.

Spielspaß für jeden Geschmack

Großzügiges Spieleangebot

Möchten Sie eine Verlängerung der Sperrfrist erreichen, können Sie dies ganz bequem erneut über den Kundenservice tun. Diese Möglichkeit bietet vor allem unentschlossenen Kunden die Möglichkeit, noch einmal über den Schritt der finalen Löschung nachzudenken. Damit halten sie sich auch die Option offen, von den zahlreichen Angeboten des Casinos auch in Zukunft profitieren zu können. Bedenken sollten die Kunden, dass sie bereits bei der Anmeldung den EuroGrand Casino Bonus erhalten haben. Da winkt sicher auch für Bestandskunden noch mehr.

Den EuroGrand Account löschen, muss nicht immer die finale Lösung sein. Es bietet sich auch eine vorübergehende Deaktivierung des Kontos an. Hierfür können die Spieler auch ganz problemlos den Kundenservice kontaktieren.

Unbegrenzte Deaktivierung des Kundenkontos

Ja, das Casino bietet auch eine unbegrenzte Deaktivierung des Kundenkontos an. Dieser Vorgang muss allerdings auch mit dem Kundenservice abgestimmt werden. Die Mitarbeiter haben dabei die Befugnis das Konto des Kunden generell zu sperren. Dabei werden das Konto und die Daten allerdings nicht gelöscht, sondern lediglich für den Zugriff des Kunden gesperrt. Möchte er wieder auf seinen Account zugreifen, muss er dies beim Kundenservice anzeigen. Die Mitarbeiter haben die Möglichkeit eine Entsperrung binnen kürzester Zeit vorzunehmen.

Auch VIP kann man löschen

Löschung trotz VIP Club?

Die unbegrenzte Deaktivierung ist allerdings nur in schriftlicher Form, per E-Mail oder über den Chat, möglich. Damit wird sichergestellt, dass nicht jeder x-beliebige Gast das Konto der Kunden deaktivieren kann. An diesem Beispiel zeigt sich einmal mehr, wie viel Wert das Casino auf seine erhöhten Sicherheitsstandards bei den Anmeldungen sowie Kontoinformationen in Gänze legt. Welche Standards das Casino noch ansetzt und welche Leistungen es zudem bietet, erfahren die Kunden im EuroGrand Casino Test.

Grundsätzlich ist auch eine generelle Deaktivierung des Kontos möglich. Allerdings bedarf es hierzu der Rücksprache mit dem Kundenservice, denn nur die Mitarbeiter des Serviceteams können die Deaktivierung für das Konto einrichten.

Konto-Löschung und Konto-Kündigung durch das Casino

Nicht nur die Kunden können sich vom Casino distanzieren, sondern auch EuroGrand von seinen Spielern. Dies geschieht aber in den meisten Fällen nicht leichtfertig, sondern bedarf schon einer Negativhistorie bei den Spielern. Wird beispielsweise Spielsucht bei einem Kunden festgestellt, kann das Casino die sofortige Kündigung aussprechen. Das Guthaben wird in diesen Fällen komplett auf das Referenzkonto überwiesen. Die Spieler werden über die Kündigung schriftlich in Kenntnis gesetzt. Auch, wenn betrügerische Aktivitäten seitens des Kunden vermutet oder sogar festgestellt werden, kann das Casino die Kündigung aussprechen. In diesem Fall hat aber der Betreiber das Recht, alle vorhandenen Gelder auf dem Kundenkonto einzubehalten. Nachzulesen ist dies in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die bereits bei der Anmeldung zur Verfügung gestellt werden.

Auch EuroGrand kann eine Kündigung aussprechen. Dies geschieht allerdings nur in seltenen Fällen. Hierfür muss beispielsweise eine Spielsucht oder eine betrügerische Absicht des Kunden vorliegen. Die Kündigung erfolgt dann schriftlich durch das Casino.

Fazit: EuroGrand Account löschen über Kundenservice

Wer wirklich und unwiderruflich das EuroGrand Konto löschen möchte, kann dies in den meisten Fällen völlig problemlos und zügig ausführen. Hierfür müssen die Kunden den Kundenservice anschreiben und ihren Wunsch nach Kündigung äußern. Die Löschung erfolgt dann meist sehr schnell und innerhalb von 24-48 Stunden. Allerdings werden damit nicht automatisch die gespeicherten Daten zum Kunden gelöscht. Dies muss der Spieler separat beantragen. Aber auch dann werden die vorhandenen Daten nicht sofort aus dem System entfernt. Damit möchte EuroGrand einen Missbrauch, wie etwa der Bonuszahlungen durch wiederholte Neu-Registrierungen der Kunden vorbeugen. Nach der Löschung des Accounts ist es nicht mehr möglich, sich erneut bei dem Casino anzumelden. Damit können die Kunden auch nicht mehr von dem EuroGrand Casino Bonus profitieren.

Neues Casino gesucht? Jetzt vergleichen →